Bestattungsvorsorge

Bestattungsvorsorge ist eine sinnvolle und wichtige Entscheidung, insbesondere seitdem das Sterbegeld der Krankenkassen zum 1.1.2004 ersatzlos gestrichen wurde.

Wie die eigene finanzielle Situation im Todesfall aussieht, kann man schwer absehen, da eventuell anfallende Pflege- und Heimkosten kaum vorherzusagen sind. Wer vorsorgt, entlastet seine Angehörigen.
Bestattungsvorsorge bedeutet aber auch, die eigenen Wünsche für die Bestattung festzulegen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für Bestattungsvorsorge:

  • Die Sterbegeldversicherung
    Man kann eine Versicherung für die Bestattung abschließen. Dabei können, je nach Ihren Wünschen, unterschiedliche Pakete zusammengestellt werden.
    Nähere Hinweise finden Sie beim Kuratorium Deutsche Bestattungskultur GmbH, deren Partner wir sind.
  • Bestattungsvorsorge mit Treuhandvertrag
    Diese Treuhandverträge bieten Ihnen die Möglichkeit der finanziellen Vorsorge und genauen Festlegung der eigenen Wünsche. Das Geld wird dabei auf ein Treuhandkonto eingezahlt und auch verzinst.
    Die genauen Bestattungskosten werden anhand Ihrer Wünsche ausgerechnet. Dabei spielen verschiedene Aspekte eine Rolle.
    • Bestattungskosten
      • Sarg
      • Überführung
      • Grabkreuz
      • Kleidung
      • Formalitäten
    • Fremdleistungen
      • Friedhofsgebühren
      • Blumenschmuck
      • Grabmal
      • Grabpflege

Nachdem die Kosten so ermittelt sind, kann ein Bestattungsvorsorgevertrag abgeschlossen werden.
Nähere Informationen bei Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG.

Für Informationsgespräche stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Bei Abschluß eines Bestattungsvorsorgevertrages stellen wir Ihnen kostenlos einen Vorsorgeordner zur Verfügung, in dem Ihre persönlichen Wünsche festgehalten werden und Ihre persönlichen Dokumente, wie zum Beispiel Urkunden, von Ihnen aufbewahrt werden können.

 

Impressum  |  Gestaltung und Umsetzung: dieAnderen